Clansweb Community

Results 1 to 7 of 7
  1. #1
    Erfahrener Benutzer alex's Avatar
    Join Date
    11.07.2012
    Location
    Hamburg
    Posts
    1,428

    Clans.de und Dein Spiel. Dein Leben.



    Wir von Clans.de unterstützen ab sofort die Kampagne Dein Spiel. Dein Leben. Ab sofort findet Ihr deren Gütekriterien auf unser Jugendschutzsseite.

    Sagt uns Eure Meinung. Was haltet Ihr von den Kriterien? Befolgt Ihr sie, oder fehlen Eurer Meinung nach sogar noch welche?

  2. #2
    Administrator Philipp's Avatar
    Join Date
    17.07.2012
    Location
    Hamburg
    Posts
    3,003
    Gute Sache, Clans und Gilden sind doch eigentlich immer mehr als "nur zocken". Warum sich nicht dessen bewusst machen oder auch nach aussen zeigen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Ragequit's Avatar
    Join Date
    03.09.2012
    Posts
    168
    Also ich denke von solchen Leitlinien immer, dass sie auf jeden Fall eine wegweisende Bedeutung besitzen, aber nur wenige Leute tatsächlich die Empfehlungen anwenden werden ...
    Ich glaube allerdings auch, dass solche Sachen immer wieder betont werden müssen, weil sich viele Leute im Internet nicht verhalten als wenn sie einem Menschen gegenüberstehen.
    Unter dem Deckmantel einer "vermeintlichen Anonymität" kann ich ja schreiben was ich wollte und auch die Leute hier beleidigen, allerdings wäre das mir wohl kaum zuträglich.
    Das wichtigste besonders für einen Clan muss sein den anderen Menschen am Ende des PCs zu sehen und zu entdecken: Der hat Stärken und Schwächen wie ich und wie in einem Sportverein muss man dem anderem ehrliches, konstruktives Feedback geben.
    Meiner Meinung nach wird die ganze "Gaming-Landschaft" immer weiter proffesionalisiert und so sollten sich die Leute auch verhalten :

    Sie sollten Spaß haben, aber nicht auf Kosten, sondern mit anderen Menschen.
    (Auch in PC-Spielen und via TS oder Skype kann man Menschen demütigen)

    Allerdings denke ich auch, dass es sehr viele gute Gegenbeispiele gibt z.B DAW mit dem Coaching der schwächeren Spieler.
    Viele Clans rekrutieren sich aber meist aus irgendwelchen Freundeskreisen, insofern gibt es auch dort meist ein Grundmaß an Umgang miteinander.
    The direct counter to a unit is the marine. The direct counter to a building is a stimmed marine.
    - Day 9

    I hate nothing more than losing to something I know is coming.
    -Grubby

    My prize money so far is 5 times what Naniwa's is so that means it will take 5 Naniwas to take me down.
    -MC

    Americans should not be allowed to talk about geography.
    -TLO

  4. #4
    Erfahrener Benutzer alex's Avatar
    Join Date
    11.07.2012
    Location
    Hamburg
    Posts
    1,428
    Schön formuliert!

  5. #5
    Benutzer TyLerD's Avatar
    Join Date
    10.08.2012
    Posts
    50
    Die Gütekriterien:

    • Die Spielgemeinschaft formuliert klare Anforderungen an das gemeinsame Spiel (Train- & Clanwar- bzw. Raidzeiten). Dabei achtet sie jedoch stets die individuellen Prioritäten ihrer Member in Bezug auf Game- und Reallife.
    • Die Spielgemeinschaft trägt dem demokratischen Grundbedürfnis ihrer Member Rechnung, indem Beteiligungselemente (z.B. Wahlen und Teamspeak-Sitzungen) existieren oder geschaffen werden.
    • Die Spielgemeinschaft erhöht das WIR-Gefühl, auch indem gemeinsame Aktivitäten außerhalb von (normalen) Trains, War‘s bzw. Raid‘s durchgeführt werden.
    • Die Spielgemeinschaft achtet bewusst auf Schwierigkeiten, Probleme, Handicaps, etc. ihrer Member und geht darauf ein. Dafür werden Zuständige benannt, die von den Membern anerkannt und gut erreichbar sind (z.B. auf Leader-Ebene).
    • Die Spielgemeinschaft ist bestrebt, Kontakt (auch außerhalb von Trains, War‘s bzw. Raid‘s) zu anderen Spielgemeinschaften zu etablieren, um dem Community-Gedanken Rechnung zu tragen.
    • Die Spielgemeinschaft ist offen für konstruktive Diskussionen und somit z.B. auch für Freunde, Partner, Familie und Lehrer ansprechbar.

    Muss jetzt jeder Clan einen Beauftragten für Problemfälle einstellen? Sollte nicht jeder für sowas offen sein?
    Und warum muss man feste Trainingszeiten festlegen. Ich finde man muss nicht alles so in Regeln festmachen.
    Ein allgemeineres Bekenntnis zu sozialem Miteinander oder dass der Clan mehr als nur zocken ist fände ich irgendwie besser.

    vielleicht wollen manche ja beim zocken ja auch mal ein wenig Ablenkung von ihren Problemen oder finden es gerade gut, dass im internet mal nichts davon zu bemerken ist?

    Insgesamt aber eine gute Aktion

  6. #6
    Benutzer DandiKo's Avatar
    Join Date
    01.09.2012
    Posts
    37
    weis nicht finde ich nicht zeitgemäss
    ich werde mir da auch ncihts vorschreiben lassen. oder versteh ich da was nicht?

  7. #7
    PGL
    PGL is offline
    Erfahrener Benutzer PGL's Avatar
    Join Date
    08.08.2012
    Posts
    103
    is ja alles freiwillig. meist ist sowas doch sowieso eher alibi. aber schaden tut es nicht, und wenn es dem ein oder anderen nen denkanstoß gibt, hat sich's doch gelohnt.
    <<I'm the peer group leader>>

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •