Clansweb Community

Page 4 of 11 FirstFirst ... 23456 ... LastLast
Results 31 to 40 of 107

Thread: Rätselecke

  1. #31
    Moderator BaDnMaD's Avatar
    Join Date
    30.09.2013
    Location
    Hannover
    Posts
    425
    Genau, das stimmt
    darfst gerne Lösung + neues Rätsel posten
    hier sonst meine kurze Lösung: http://prntscr.com/8d5tcz
    oh my gosh give me more tournaments *.*

    offizieller League of Legends Coach!

  2. #32
    Moderator Pascal's Avatar
    Join Date
    17.01.2014
    Location
    Rheinland-Pfalz
    Posts
    3,595
    Super Vielleicht will auch jemand anderes weitermachen? Übergeben es sehr gerne.

  3. #33
    Moderator Pascal's Avatar
    Join Date
    17.01.2014
    Location
    Rheinland-Pfalz
    Posts
    3,595
    Ok, dann mache ich doch wieder weiter. Jetzt geht es mal wieder leichter weiter. Da können sicher einige noch mitmachen:
    Eine Wassermelone wiegt 2kg, davon sind 98% Wasser.
    Sie liegt eine zeitlang in der Sonne und hat dann nur noch 96% Wasseranteil.

    Was wiegt die Melone jetzt?

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Mikstar's Avatar
    Join Date
    30.01.2013
    Posts
    379
    Falls es eine Scherzfrage ist: Immernoch 2 KG

    Ansonsten: 1,96 KG (?!)

    Warum:

    Die 2 KG Gesamtgewicht sind 100%, davon sind 98% Wasser (1,96 KG) und 2% "Reststoffe" (0,04 KG).
    Nach der Stunde in der Sonne sind es nurnoch 96% Wasser (1,92 KG) aber trotzdem noch 2% "Reststoffe" (0,04 KG) und da ich denke das die "Reststoffe" nich weniger werden, hat die Melone einen Gewichtsverlust von 2% (0,04 KG) also müsste die Melone nach der Stunde = 1,96 KG wiegen (1,92 KG [Wasser] + 0,04 KG ["Reststoffe"] = 1,96 KG)!!!?


  5. #35
    Moderator Pascal's Avatar
    Join Date
    17.01.2014
    Location
    Rheinland-Pfalz
    Posts
    3,595
    Beides ist falsch So ganz leicht dann auch nicht. Der Verlust ist um einiges höher. Mit dem Dreisatz kommt man hier nicht wirklich weiter.

  6. #36
    Neuer Benutzer Topologist's Avatar
    Join Date
    09.09.2015
    Posts
    7
    Quote Originally Posted by Pascal View Post
    Eine Wassermelone wiegt 2kg, davon sind 98% Wasser.
    Sie liegt eine zeitlang in der Sonne und hat dann nur noch 96% Wasseranteil.
    Die Trockenmasse ist folglich 0.02*2kg=40g.
    Wenn die neue Masse "x" ist müsste dann
    0.96*x+40g=x
    gelten, da ja 96% der neuen Masse Wasser ist. Also
    0.04x=40g <=> x=1000g=1kg.

  7. #37
    Benutzer JohnConner's Avatar
    Join Date
    29.03.2014
    Posts
    36
    1,92kg

  8. #38
    Moderator Pascal's Avatar
    Join Date
    17.01.2014
    Location
    Rheinland-Pfalz
    Posts
    3,595
    Quote Originally Posted by Topologist View Post
    Die Trockenmasse ist folglich 0.02*2kg=40g.
    Wenn die neue Masse "x" ist müsste dann
    0.96*x+40g=x
    gelten, da ja 96% der neuen Masse Wasser ist. Also
    0.04x=40g <=> x=1000g=1kg.
    Stimmt perfekt so Gut gelöst. Darfst gerne weitermachen. 1,92kg ist damit dann auch falsch.

  9. #39
    Neuer Benutzer Topologist's Avatar
    Join Date
    09.09.2015
    Posts
    7
    Quote Originally Posted by Pascal View Post
    Stimmt perfekt so Gut gelöst. Darfst gerne weitermachen. 1,92kg ist damit dann auch falsch.
    Ein etwas kniffeliges Rätsel welches leichte Wahrscheinlichkeitsrechnung benötigt:

    Ein wohlhabender Freund bietet euch zwei Briefe an, die jeweils einen euch unbekannten Geldbetrag beinhalten. Einer der Briefe enthält den doppelten Betrag wie der andere und ihr dürft einen der Umschläge aussuchen und behalten.

    Angenommen ihr öffnet den ersten Umschlag und findet 1000€. Euer Freund bietet euch nun noch die Option an auf den zweiten Umschlag zu wechseln. Dieser enthält folglich entweder 500€ oder 2000€. Damit ist der Erwartungswert für den Tausch 0.5*500€+0.5*2000€=1250€, da die Warhscheinlichkeit, dass in dem anderen Umschlag der doppelte Betrag ist genau 50% beträgt.

    Der Tausch lohnt sich also für euch (bringt im Erwartungswert einen echten Gewinn), aber die Rechnung war unabhängig von den initialen 1000€ und funktioniert auch mit einem beliebigen anderen Betrag. Daher hätte man den ersten Umschlag gar nicht öffnen müssen um zu realisieren, dass der zweite Umschlag profitabler ist.
    Wie kann es nun sein dass der zweite Umschlag immer profitabler als der erste ist obwohl beide komplett gleich sind, anders gefragt wo liegt der Fehler in der Argumentation?

  10. #40
    Moderator BaDnMaD's Avatar
    Join Date
    30.09.2013
    Location
    Hannover
    Posts
    425
    Hehe, witziges Rätsel
    Wenn man für den ersten Brief x=1 setzt, ist folglich im zweiten Brief entweder x=2 oder x=0,5, wenn man 2x0,5 rechnet kommt man wieder auf 1, den Anfangswert.
    Die Erklärung ist jetzt echt nur so ganz grob hingeschrieben, denke man erkennt aber die Intention.
    oh my gosh give me more tournaments *.*

    offizieller League of Legends Coach!

Page 4 of 11 FirstFirst ... 23456 ... LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •